Regionalitätspreis 2020 für EUREGIO-Projekte "Vernetzung der Natur-Forschungsstationen in der EUREGIO" und Medien/Kunst/Film/Labor "Paul und Paula"

In der Kategorie "Grenzüberschreitende Projekte" wurde das EUREGIO-Kleinprojekt "Vernetzung der Natur-Forschungsstationen" ebenfalls mit dem diesjährigen Salzburger Regionalitätspreis ausgezeichnet.  Durch das Netzwerk der Forschungsstationen Straß bei Laufen, Eberhard-Stüber-Forschungsstation an der Großglockner Hochalpenstraße, die Sameralm im Tennengebirge und die Seppalm im Naturpark Riedingtal wird ein Anreiz für naturschutzfachlich interessierte Gruppen geschaffen, die in recht kurzer Distanz unterschiedliche Lebensräume und Artengemeinschaften kennenlernen können. Projektträger dieses mit EU-Mitteln aus INTERREG V A geförderten Projekts sind die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege in Laufen, Haus der Natur in Salzburg und die Universität Salzburg.

Weitere Informationen

Regionalitätspreis Naturforschungsstationen

Katharina Stöckl-Bauer wissenschaftliche Mitarbeiterin der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege, Dieter Pasch, Direktor der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege, Konrad Schupfner, EUREGIO-Präsident und Bürgermeister a.D. der Stadt Tittmoning, sowie Steffen Rubach, EUREGIO-Geschäftsführer (v.r.). freuen sich über den Regionalitätspreis für das EUREGIO-Kleinprojekt "Vernetzung der Natur-Forschungsstationen". Foto: Bezirksblätter Salzburg
 

 

Das EUREGIO-Projekt Medien/Kunst/Film/Labor "Paul und Paula" für Kinder ab 10 Jahren wurde für seinen künstlerischen/kulturellen Ansatz mit dem diesjährigen Salzburger Regionaliätspreis der Bezirksblätter ausgezeichnet. An drei Terminen brachten die jungen FilmemacherInnen je eine Woche lang mit ihren Smartphones, iPads und Kameras, etwas Plastelin und anderen Alltagsgegenständen ganze Geschichten auf die Leinwand. Die Projektträger Akzente Salzbug und Q3 aus dem Landkreis Traunstein freuen sich über die Auszeichnung. Finanziert und ermöglicht wurde das Kleinprojekt durch EFRE-Mittel aus INTERREG V A mit Unterstützung der EUREGIO.

Weitere Informationen

 

Kleinprojekt: Medien Kunst Film Labor
Die jungen FilmemacherInnen brachten mit ihren Smartphones, iPads und Kameraus, nur mit etwas Plastelin und anderen Alltagsgegenständen ganze Geschichten auf die Leinwand. Foto: Friedrich Rückert

 

 

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.