Mobility for future (AB293)

Projektzeitraum 01.01.2020 bis 30.06.2022

Projektdaten

Lead Partner
Verein IONICA Mobility

 

Projektpartner
Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

 

EU-Förderung
Gefördert von der Europäischen Union mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (INTERREG V A)     

 

www.mofu-interreg.org

 

 
Mobility for future - Logo

 

Ziele

  • Erarbeitung und Diskussion von Lösungsansätzen für einen Umstieg der Mobilität auf energie- und ressourceneffizienten Formen
  • Nachhaltiger, zukunftsweisender Qualitätstourismus auf höchstem Niveau unter gleichzeitiger Einbeziehung der Einheimischen als Träger und Basis einer gelebten Authentizität für die Achse Zell am See - Bad Reichenhall

Inhalt

  • Schaffung von Mobility Points - in Zell am See und Bad Reichenhall mit je einer Person besetzten Anlaufstelle - Informationspunkt und Plattform für alle Aktivitäten der Mobilitäts-Tourismusachse
  • Mobility Akedamie - Veranstaltungen zu den Themen der Zukunft hinsichtlich Mobilität und nachhaltiger Energie; Schwerpunkt Jugend, Schulen, Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Institutionen und Akteuren (Universitäten, Kommunen, Energieversorgern, Biosphärenregion)
  • Touristische Angebotsentwicklung und Bewerbung der gesamten Mobilitätsachse Zell am See - Bad Reichenhall basierend auf gemeinsamen zeitgemäßen Ideen - konkrete Projekte, Angebote und Konzeptentwicklungen (z.B. Car Sharing Projekte, autofreie Bereiche etc.), Zusammenarbeit mit bestehenden Vereinen wie z.B. Alpine Pearls

Ergebnisse

  • Mobility Points in Zell am See (Seehofgasse 2, 5700 Zell am See) und in Bad Reichenhall (Wittelsbacher Straße 15, 83435 Bad Reichenhall) wurden bereits eröffnet und mit einem Mobility Coach besetzt ( Mobility Coach Zell am See: Nikolina Vukovic, Mobility Coach Bad Reichenhall: Maria Fuschlberger).
  • Die Schulungsmaßnahmen der Mobility Coaches konnten bereits erfolgreich durchgeführt werden.
  • Die Planung der Mobility Akademie ist abgeschlossen; die Road Show kann aufgrund der Pandemie erst 2021 beginnen.
  • Die Planung der touristischen Angebotsentwicklung ist im Gange; Aktionen werden mit der Förderstelle abgestimmt.

 

Mobility for future - Schulung Mobility Coaches
Schulung der Mobility Coaches am 09. September 2020, (v. l n. r.: David Gruber (elektroauto.at), Andrea Hartmann, Maria Fuschlberger (Mobility Point Bad Reichenhall), Nikolina Vukovic (Mobility Point Zell am See), Sebastian Vitzthum) . Foto: IONICA Mobility

 

Mobility for future - Dr. Schlögl testet Virtual Mobility Brille
Fr. Dr. Schlögl (BGLT) testet die Virtual Mobility Brille bei der MOFU Besprechung am 31. August 2020 in Bad Reichenhall (v. links vorne über hinten nach rechts: Dietmar Kopf (Studio KOPFSACHE),  Nikolina Vukovic (Mobility Point Zell am See), Sebastian Vitzthum, Maria Fuschlberger (Mobility Point Bad Reichenhall), Markus Häupl (GeoGlobe), Brigitte Schlögl (BGLT) (nicht im Bild Horst Ibetsberger, der das Foto macht). Foto: GeoGlobe

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.