EUREGIO-Grenzraumstrategie für die kommende EU-Förderperiode

Die EUREGIO Salzburg - Berchtesgadener Land - Traunstein erarbeitet im Zuge der Neuaufstellung des EU-Programms INTERREG Österreich-Bayern für die kommende Förderperiode der Europäischen Union (2021-2027) bis zum Jahresende eine Grenzraumstrategie für ihren Raum.

Neben einer Analyse der grenzüberschreitenden Stärken und Schwächen unserer EUREGIO in den unterschiedlichsten Lebensbereichen ist die Entwicklung grenzüberschreitender Handlungsansätze und Projektideen zentraler Bestandteil der Strategie. Eine Fördermöglichkeit über INTERREG steht dabei nicht zwingend im Vordergrund, wichtig ist der grenzüberschreitende Ansatz.

Zu Erarbeitung der Grenzraumstrategie möchten wir Stakeholder der Regionalentwicklung im Grenzraum aktiv einbinden und setzen dazu im Oktober fünf Online-Workshops unter Anleitung einer professionellen Moderation um. Die Workshops befassen sich thematisch mit den verschiedensten Grenzraumtypen mit den übergeordneten Zielen, die EUREGIO als Kultur- und Lebensraum zukunftsfähig zu gestalten, die EUREGIO als Natur- und Landschaftsraum zu wahren und nachhaltig zu nutzen und die EUREGIO als Wirtschafts-, Bildungs- und Innovationsstandort zu stärken.

Die ausgearbeitete Strategie wird Akteuren der Regionalentwicklung und den Mitgliedern der EUREGIO abschließend zur Stellungnahme präsentiert und im EUREGIO-Rat zur Verabschiedung vorgelegt.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.