n2m (nano-to-macro)

Projektzeitraum 01.05.2015 bis 31.07.2019

Projektdaten

Lead Partner
Paris-Lodron-Universität Salzburg


Projektpartner
Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut


EU-Förderung
Gefördert von der Europäischen Union mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (INTERREG V A)

 

Ziele

  • Durch Zusammenarbeit der beiden Universitäten / Hochschulen sollen Erkenntnisse aus der physikalisch-chemischen Grundlagenforschung in verbesserte Werkstoffe und Produkte im Bereich Leichtbau übertragen werden
  • Aufbau eines Forschungs- und Entwicklungszentrums für Leichtbau

Inhalt

  • Gemeinsamer Aufbau und Betrieb eines Zentrums mit ausgebauten Core-Facilities (Transmissionselektronenmikroskop, Laserbearbeitung, Wärmebehandlung, Warmumformung, Thermoplastic)
  • Gemeinsame Forschung in 3 Schwerpunktmodulen (TeTIHS - LasLei - MagForm)
  • Regelmäßige Projekttreffen
  • Austausch in Lehrveranstaltungen, gemeinsame Nutzung von Geräten (z.B. Transmissionselektronenmikroskop)

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.