Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

 

Einreisebestimmungen

  • Einreise nach Bayern aus einem Risikogebiet

    Die Einreise nach Bayern ist ohne Quarantänepflicht nur noch aus einem triftigen Grund gestattet z.B. aus beruflichen Gründen (Bescheinigung des Arbeitgebers oder etwa der Bildungseinrichtung ist erforderlich), für den Besuch eines Verwandten ersten und zweiten Grades, für eine dringende medizinische Behandlung oder zum Zwecke des Beistands oder Pflege schutz- und hilfsbedürftiger Personen. Darüber hinaus gilt eine grundsätzliche Testpflicht bei der Einreise nach Bayern u. a. auch bei Familienbesuchen. Die wöchentliche Testpflicht von Grenzpendlern (Personen, die im benachbarten Ausland wohnen und in Deutschland arbeiten) und Grenzgängern (Personen, die in Deutschland wohnen und im benachbarten Ausland arbeiten) wurde aufgehoben. Die Testpflicht für Grenzpendler und Grenzgänger bei der Einreise aus Hochinzidenz- bzw. Virusvariantengebieten bleibt weiter bestehen.
    Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete
    Einreise-Check Bayern/Deutschland bezüglich Quarantäne
    Einreiseanmeldung
    Antworten auf häufig gestellte Fragen

  • Einreise nach Österreich
    Informationen zum Grenzverkehr
    Bei der Einreise nach Österreich ist eine Online-Registrierung erforderlich: Formular zur Registrierung.  Auch für Pendler, die nach Österreich aus beruflichen, familiären oder schulischen bzw. studentischen Zwecken regelmäßig (mindestens 1x monatlich) einreisen ist eine Online-Registrierung erforderlich, die eine Woche gültig ist, sofern sich die dort hinterlegten Angaben nicht ändern. Außerdem benötigen Pendler bei der Einreise ein ärztliches Zeugnis über einen negativen Test (PCR oder Antigen) oder ein in Österreich ausgestelltes negatives Testergebnis. Laut Mitteilung des Landratsamtes Berchtesgadener Land vom 13.02.2021 ist nach Auskunft des Landes Salzburg die angekündigte Änderung der Einreiseverordnung des österreichischen Gesundheitsministeriums in Kraft getreten. Damit ist nun ein in deutscher oder englischer Sprache ausgestellter Testnachweis einem ärztlichen Zeugnis gleichgestellt.
    Die Probenahme darf zum Zeitpunkt der Einreise maximal 7 Tage alt sein. Sobald ein neues ärztliches Zeugnis bzw. österreichisches Testergebnis vorliegt, ist eine neue Registrierung erforderlich.
    Kann der Pendler bei der Einreise kein Testergebnis vorlegen, muss der Test innerhalb 24 Stunden nachgeholt werden. 
    Ausnahmen gelten u.a. für Personen, die aus einem der folgenden Gründe einreisen:
    - zur Aufrechterhaltung des Güter- und Personenverkehrs
    - bei Durchreise durch Österreich
    - aus unvorhergesehenen, unaufschiebbaren, besonders berücksichtigungswürdigen Gründen
      im familiären Kreis

  • Aktuelle Maßnahmen in Bayern

  • Aktuelle Maßnahmen in Österreich 

  • Informationen über COVID-19-Bestimmungen für Reisen innerhalb der EU

 

Hotlines / Bürgertelefon / regionale Infos zu Corona-Fragen

 

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.