Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

 

Einreisebestimmungen

  • Einreise nach Bayern

    Es gilt aufgrund der zunehmenden weltweiten Verbreitung von leicht übertragbaren SARS-CoV-2-Varianten eine generelle Nachweispflicht. Die bedeutet, dass Personen ab 6 Jahren grundsätzlich bei Einreise über ein negatives Testergebnis oder einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis verfügen müssen. Der Test darf maximal 48 Stunden zurückliegen. Die generelle Nachweispflicht gilt unabhängig von der Art des Verkehrsmittels und unabhängig davon, ob ein Voraufenthalt in einem Hochrisiko- bzw. Virusvariantengebiet stattgefunden hat. Daneben sind bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland nach einem Aufenthalt in einem ausländischen Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet eine spezielle Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht zu beachten.
    Eine Ausnahme von der Anmelde- und Quarantänepflicht gibt es für den Kleinen  Grenzverkehr: Arbeitnehmer/innen und Personen, die von Österreich nach Bayern einreisen und sich weniger als 24 Stunden in Bayern aufhalten, sind von der Anmelde- und Quarantänepflicht befreit. Das gleiche gilt für die Wiedereinreise nach Bayern von Arbeitnehmer/innen und Personen, die sich weniger als 24 Stunden in Österreich aufgehalten haben.
    Einreise nach Deutschland
    Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete
    Einreiseanmeldung
    Antworten auf häufig gestellte Fragen

  • Einreise nach Österreich
    Bei der Ein-/Wiedereinreise aus Deutschland gibt es keine Registrierungspflicht und keine Quarantänepflicht.
    Es gilt jedoch die 2G+ Regel: geimpft, genesen sowie getestet oder geboostert (Nachweis mitführen) für alle Personen über 12 Jahre (mit Ausnahme des Pendlerverkehrs):
    Boosterimpfung - 3. Teilimpfung (bei Johnson&Johnson reicht die 2. Teilimpfung) bzw. genesen und mindestens zwei Teilimpfungen
    oder
    PCR-Test - Probeentnahme nicht älter als 72 Stunden
    und
    Impfzertifikat - entweder ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung, wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf, oder bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, ab dem 22. Tag nach der Impfung, wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf, oder Impfung, sofern mindestens 21 Tage davor ein positiver Test auf SARS-CoV-2 oder vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag, wobei die Impfung nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf; weitere Impfung (Boosterimpfung), wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf.
    oder
    Genesungszertifikat über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion; Genesene, die in den vergangenen 90 Tagen genesen sind, können an Stelle eines PCR-Tests eine ärztliche Bestätigung nach Anlage H der COVID-19-Einreiseverordnung vorweisen.

    Pendler/innen-Verkehr (mindestens monatlicher Grenzübertritt zu diesem Zweck):
    - zu beruflichen Zwecken
    - zur Teilnahme am Schul- und Studienbetrieb
    - zu familiären Zwecken oder
    - zum Besuch des Lebenspartners
    Beim Pendler/innen-Verkehr gilt bei der Einreise nach Österreich die 3G-Regel (geimpft oder genesen oder getestet, hierbei ist auch ein Antigentest -nicht älter als 24 Stunden- gültig). Bei Personen im schulpflichtigen Alter gilt der österreichische Ninja-Pass als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr. Dies gilt, sofern die Testintervalle (3 Tests pro Woche) eingehalten werden, auch am 6. und 7. Tag nach der ersten Testung. Dies gilt auch für nicht österreichische Personen im schulpflichtigen Alter sinngemäß, wenn gleichartige Tests und Testintervalle nachgewiesen werden können. Ein Antigentest zur Eigenanwendung ("Wohnzimmertest") gilt nicht.

    Österreichische Staatsbürger, EU-/EWR-Bürger und Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in einem EU-/EWR-Staat, die über keinen Impf- oder Genesenennachweis verfügen, haben eine Registrierung vorzunehmen und unverzüglich eine zehntägige Quarantäne anzutreten. Die Quarantäne gilt als beendet, wenn frühestens am fünften Tag nach der Einreise ein Test durchgeführt wird, dessen Ergebnis negativ ist.

    Für Jugendliche, die älter als 12 Jahre alt sind, und die nach dem 31.08.2006 geboren sind, ersetzt der Ninja-Holiday-Pass die 2G+ Nachweisverpflichtung.

    Für Einreisende aus Virusvariantengebiete und -staaten gelten Sonderbestimmungen.
    Infos vom Land Salzburg zum Grenzverkehr und Pendler/innen-Verkehr
     

  • Aktuelle Maßnahmen in Bayern

  • Aktuelle Maßnahmen in Österreich 

  • Informationen über COVID-19-Bestimmungen für Reisen innerhalb der EU

 

Hotlines / Bürger/innen-Telefon / regionale Infos zu Corona-Fragen

 

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.