1. Sicherheitssymposium

1. EuRegio-Sicherheitssymposium am 16.10.2009 in Bad Reichenhall

Rund 150 Führungskräfte der Einsatzorganisationen aus den beiden Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein sowie dem Land Salzburg nahmen am 1. EuRegio-Sicherheitssymposium teil, das am 16.10.2009 im Landratsamt Berchtesgadener Land in Bad Reichenhall mit vier hochkarätigen Referenten stattfand.
In seiner Begrüßung hob EuRegio-Präsident Landrat Georg Grabner auch die Zielsetzung dieses Symposiums hervor: Die Führungskräfte sollen im Falle von Schadensereignissen und Katastrophen gut vorbereitet sein. Referent Herbert Plöderl von der Rail Cargo Austria letgte die rechtlichen Bedingungen und Sicherheitsvorschriften für den Transport gefährlicher Güter auf der Schiene dar. Walter Niederbauer, Leiter der Werksfeuerwehr der Wacker Chemie AG in Burghausen, beschrieb in seinem Vortrag das Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystem TUIS der deutschen chemischen Industrie.
Anschließend hörten die Gäste spannende Berichte der Einsatzleiter vom Flugzeugzusammenstoß am Bodensee und dem Transrapid-Unglück im Emsland. Sie schilderten genau die Abläufe von der Alarmierung bis zur Rekonstruktion der Unglücke und gaben Empfehlungen und Hinweise für eine erfolgreiche Einsatzabwicklung.
Das 1. EuRegio-Symposium brachte einen gemeinsamen Erfahrungsschatz, der eine gute Grundlage für künftige, auch gemeinsame, Einsätze darstellt.

Pressebericht

Die Vorträge stehen im Intranet auf dieser EuRegio-Homepage zum download bereit. Die Zugangsdaten sind in der EuRegio-Geschäftsstelle erhältlich.

 

 

Sicherheitssymposiom_161009 007.jpgProminente Zuhörer beim 1. EuRegio-Sicherheitssymposium (v.l.): Kreisbrandrat BGL Rudi Zeif, Kreisbrandmeister BGL Leonhard Schaller, Karl Traunsberger (Regierung von Oberbayern), stv. Landesfeuerwehr-kommandant Salzburg Hermann Kobler, Landesrettungskommandant Salzburg Anton Holzer, Sicherheitsdirektor Salzburg Franz Ruf und Polizeipräsident Oberbayern Süd Franz Mayer.

 

 

Pressekonferenz

Pressekonferenz (v.l.):
Kreisbrandrat BGL Rudolf Zeif, Polizeioberrat Thomas Kirchleitner, EuRegio-Präsident und Landrat Georg Grabner, Rat Mag. Bernhard Rausch, Mag. Norbert Altenhofer

 

 

 

 

 

Referent Walter NiederbauerReferent Herbert Plöderl

 

 

 

 

 

 

 

Referent Karl-Heinz BrüggemannViele Teilnehmer beim 1. EuRegio-Sicherheitssymposium